Sicher durch den Alltag

Im November nahmen die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen der Regionalen Schule mit Grundschule an einem Sicherheitstraining für Grundschüler teil.

Im Rahmen des Sachunterrichtes lernten die Kinder, mit Gewalt, Missbrauch, Mobbing und

Abziehdelikten umzugehen. Die methodisch abwechslungsreichen Inhalte dieser Schulung waren zum Großteil in spielerische Formen verpackt. So fiel es den Schülern nicht schwer, sich auf diese Themen einzulassen. Dieses Training trug dazu bei, sowohl das Selbstbewusstsein der Mädchen und Jungen als auch das Recht auf körperliche Selbstbestimmung zu fördern. Sie übten in Rollenspielen Gefühle zu zeigen, sich stimmlich durchzusetzen und ihren Körper wahrzunehmen.

Das Training endete mit einer Abschlussübung, in der alle ihre erworbenen Kompetenzen, aber vor allem die gewonnene Selbstsicherheit, sich in tatsächlichen Gefahrensituationen richtig zu verhalten, unter Beweis stellten.

Mit Bravur wurden die Situationen von jedem einzelnen Schüler bewältigt.

Wir bedanken uns dafür recht herzlich bei Herrn Hillmann und seinem Team. Klasse 2a/2b