Ein ganz besonderer Unterrichtstag

Am 20. Juni 2018 besuchten die Klassen 3a und 3b der Regionalen Schule mit Grundschule Woldegk den Landwirtschaftsbetrieb von Herrn Wilfarth. Wir legten einen kleinen Fußmarsch zur Ziegelei 1 in Woldegk zurück und wurden dort freundlich von den Mitarbeitern des Hofes begrüßt. Das gemeinsame Wiegen aller Schüler, Lehrer und Angestellten war ein lustiger Auftakt unseres Projekttages.

Mit dem Thema dieser Veranstaltung „Von der Saat zum Korn – mit großen Maschinen“ hatten sich alle Schüler bereits im Sachunterricht vertraut gemacht und erste Kenntnisse über das Getreide erworben.

Nach einer kurzen Frühstückspause begannen wir mit dem Rundgang über das Hofgelände. Dort wurde anschaulich und interessant berichtet, welche Bedingungen für die Entwicklung des Getreides und die Lagerung wichtig sind, um in die Verarbeitung zu gelangen. Im Anschluss an die Hofbesichtigung unternahmen wir gemeinsam mit unserem Schulleiter Herrn Marg, mit Mitgliedern des Angelvereins, dem Imker und den Verantwortlichen für dieses Projekt eine Wanderung. Dabei wurden uns Getreidearten auf den Feldern gezeigt, wir erfuhren etwas über die Artenvielfalt auf der Bienenwiese und konnten die fleißige Arbeit der Bienen aus unmittelbarer Nähe beobachten.

Ein unvergessliches Erlebnis bildete den Abschluss des Vormittages. Wieder zurück auf dem Betriebsgelände standen für uns die „großen Maschinen“ bereit. Alle Schüler durften unter Aufsicht der Mitarbeiter in die Fahrerkabinen der unterschiedlichen Landwirtschaftsmaschinen einsteigen, sich mit der Technik vertraut machen, fleißig hupen und im Traktor eine Runde auf dem Hof mitfahren.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Beteiligten für diesen erlebnisreichen Unterrichtstag in dem Agrarbetrieb bedanken.

Schüler der Klassen 3a, 3b und Frau K. Raehse