Kinder- und Jugendsportspiele in der Leichtathletik 

Am 5.6.2018 nahmen 27 Schüler der Regionalen Schule mit Grundschule am Vorentscheid in der Leichtathletik bei den Kinder- und Jugendsportspielen in Neustrelitz teil. Im Vergleich mit den anderen Schulen erreichten unsere Sportler so gute Ergebnisse, dass sich von den 27 Schülern 19 für den Endkampf in Waren am 12.06.2018 qualifizieren konnten.

Die Erwartungen der Kinder waren hoch, denn jeder wollte möglichst einen Podestplatz erreichen. Am besten schnitt einer der Jüngsten ab, Ole Lewin aus der 2. Klasse. Er konnte in den Disziplinen Sprint (nur 2 Zehntel an der Goldmedaille vorbei) und Weitsprung jeweils einen 2. Platz erreichen, worauf er natürlich sehr stolz sein kann.

Gar nicht zufrieden mit seinem Ergebnis war Lucas Balzer aus der 8. Klasse, obwohl auch er einen 2. Platz im Kugelstoß belegte. Ehrgeizig wie er im Sport ist, wollte er seine Bestleistung aus dem Unterricht mit fast 11 m noch verbessern, was diesmal leider nicht klappte.

Ähnlich ging es anderen Schülern, die zum Teil getröstet werden mussten, weil sie am heutigen Tag nicht an ihre Vorleistungen anknüpfen konnten.

Lernen mussten unsere Schüler außerdem, dass man sich auch freuen kann, selbst wenn man nicht auf das Siegerpodest kommt – nämlich dann, wenn die persönliche Bestleistung noch verbessert wird. So erging es z.B. Anna-Lena Knopik aus der 8. Klasse, die ihre Kugel im Wettkampf fast einen Meter weiter stoßen konnte als bisher.

Insgesamt war es für alle Schüler ein schöner, spannender Tag. Alle haben gekämpft und ihr Bestes gegeben und können deshalb auch stolz auf sich sein – Wir Lehrer sind es!

Text: H. Ruthenberg